Aufgebraucht im Mai ’15

aufgebraucht, isana urea body lotion, gliss kur, balea shampoo, ysl shocking mascara, sebamed gesichtscreme vitamin e, essence

Und schon wieder zeige ich meinen Beauty-Müll 😉

Isana Med Körperlotion Urea
Eine sehr feuchtigkeitsspendende Körperlotion, die ich schon oft nachgekauft habe. Durch den Urea-Anteil liegt sie nach dem Eincremen noch eine Weile auf der Haut, dafür pflegt sie aber super toll.

Gliss Kur Million Gloss Express-Repair-Spülung
Die Sprühkuren von Gliss Kur verwende ich immer nach dem Haarewaschen um diese besser kämmbar zu machen. Einen Pflege oder Repair Effekt habe ich allerdings noch nicht bemerkt. Die verschiedenen Reihen unterscheiden sich meiner Meinung nach nur durch den Geruch. Die Million Gloss Variante duftet leicht maskulin frisch und herb. Ich mag den Geruch der Silk Reihe lieber.

Balea Glatt+Glanz Shampoo und Balea Fülle+Kraft Shampoo
Beide Shampoos waren okay. Ich habe allerdings weder einen starken Glanz noch mehr Fülle mit ihnen erzielen können. Meine extrem trockene Kopfhaut wurde nicht gepflegt sondern eher zusätzlich ausgetrocknet. Daher werde ich beide Shampoos nicht nachkaufen.

Sebamed Creme mit 2% Vitamin E
Die Creme fand ich eine Zeit lang echt gut und habe sie auch nachgekauft. Im Winter war sie mir nicht reichhaltig genug. Ich habe sie dann z.B. mit einem Serum oder einem Öl ergänzt und auch gerne verwendet. Jetzt habe ich aber wieder Lust etwas anderes zu Testen.

Rival de Loop Anspitzer
An diesem Anspitzer hat mir der Verschluss besonders gefallen. Dadurch hat man nicht immer die ganze Schublade voller Brösel. Allerdings ist der Deckel schnell kaputt gegangen. Wäre der Anspitzer stabiler hätte ich in immer noch in Verwendung, so kann ich ihn aber nicht empfehlen.

Essence Pure Skin Anti Spot Gel
Dieses SOS Gel habe ich auf Pickel getupft, um diese schneller abheilen zu lassen. Ich bilde mir ein, dass das auch ganz gut geklappt hat. Die Visapure macht aber einen noch besseren Job und ich brauche daher keine Anti-Pickel Produkte mehr 🙂

ysl yves saint laurent shocking mascara

Yves Saint Laurent – Shocking Mascara
Eine Luxusmascara die über 30€ kostet. Da frage ich mich immer, ob sich die Investition lohnt. Zu einer abschließenden Entscheidung bin ich hier noch nicht gekommen.
Diese YSL Mascara spendet richtig schönes Volumen, allerdings keine Länge oder Schwung. Toll finde ich, dass sie wirklich gut hält und nicht unterm Auge bröselt. Die angenehm kleine handliche Bürste hat mir sehr gut gefallen. Aber die starke Parfümierung hat mich verwundert… Sie hat aber meine Augen überhaupt nicht irritiert. Trotzdem muss eine Mascara meiner Meinung nach nicht so stark beduftet sein. Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden. Aber der Preis … hm…

Weiter Lesen

Philips Visapure – Next Level Skincare

visapure, philips. gesichtsreinigung bürste

Seit einiger Zeit befasse ich mich wesentlich intensiver als früher mit Gesichtspflege und vor allem auch der Reinigung. Bei meiner Recherche und auch in vielen tollen Gesprächen liefen mir schnell Gesichtsbüsten über den Weg, die laut diverser Erfahrungsberichte die Haut nicht nur reinigen, sondern auch noch klären und verfeinern sollen. Ich war gespannt und wagte mich an einen Selbstversuch heran, dessen Ergebnisse ich hier für euch festhalten möchte.

Zunächst ein paar Worte zu meinem Hautzustand (vor dem Test)

Seit meiner Kindheit habe ich sehr trockene Haut mit regelmäßigen Neurodermitis-Schüben sowohl an Armen und Bauch als eben auch im Gesicht. Rund um meinen Mund habe ich dann schuppige Stellen, die dunkler gefärbt sind. Diese lassen sich so gut wie gar nicht kaschieren oder abdecken, da sich alles an den Schüppchen absetzt. Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden, dass in solchen Phasen weniger Makeup mehr ist. Ich arrangiere mich dann mit der dunklen Färbung und betone die schuppige Struktur nicht noch zusätzlich.
Außerhalb der Neurodermitis-Phasen habe ich keine dunklen, aber eigentlich immer zumindest kleine trockene Stellen. An meinen Wangen bekomme ich stressbedingt ab und zu Pickel, die durch meinen sehr hellen Teint auch wenn sie abgeheilt sind super lange noch als dunkle Punkte sichtbar sind. An meiner Nase habe ich leicht vergrößerte Poren. Generell sieht meine Haut oft fahl und blass aus.

Wieso jetzt eine Gesichtsbürste?

Eine Gesichtsreinigungsbürste kann man sich im Prinzip wie eine größere elektrische Zahnbürste vorstellen – nur eben nicht für die Zähne, sondern für die Gesichtshaut. Die Bürsten vibrieren und rotieren (je nach Hersteller) wodurch sie schneller und effizienter reinigen als die manuelle Reinigung. Die Borsten sind so fein, dass sie sogar in die Poren gelangen können. So sollen Unreinheiten reduziert und langfristig vermieden werden. Zudem bewirkt das Schwingen der Bürsten ein Peeling der Haut. So sollen abgestorbene Hausschuppen abgetragen werden und der Teint insgesamt frischer wirken.

1. vor der Reinigung  2. links schnelle Reinigung mit der Hand, rechts: Reinigung mit wenigen Umdrehungen der Visapure 3. links intensive Reinigung mit der Hand, rechts: Reinigung mit der Visapure
1. vor der Reinigung
2. links schnelle Reinigung mit der Hand, rechts: Reinigung mit wenigen Umdrehungen der Visapure
3. links intensive Reinigung mit der Hand, rechts: Reinigung mit der Visapure
(Quelle: philips.com)

Auf dem Markt gibt es viele Büsten – von Clarisonic, Foreo und Clinique bis hin zu günstigen Drogerievarianten. Je nach Hersteller wird eine bis zu 10 mal effektivere Gesichtsreinigung als mit der Haut versprochen. Zudem wird die Durchblutung der Haut angeregt wodurch sie ein gesundes Strahlen erhalten soll. Ich habe mich für die Philips Visapure entschieden, da dies eine der wenigen mit Varianten für trockene und empfindliche Haut ist. Außerdem gefällt mir, dass hier nicht nur Vibration sondern auch Rotation eingesetzt wird. Ich habe mich für die Visapure Essential in Rosa für empfindliche Haut entschieden. Die Bürste gibt es auch in blau blauund türkisHier sind lediglich andere Aufsätze für andere Hautzustände enthalten. Je nach Inhalt des Sets kosten die Büsten zwischen 99€ und 149€.

20160430_172403b

Meine Bürste kam mit 2 Aufsätzen (1x für empfindliche Haut und 1x für normale Haut), einer Verschlusskappe, einer Reisetasche und der Ladestation. Die extrem feinen Aufsätze der Bürste sind aus antibakteriellem Material und trocken zudem entweder in der Ladestation stehend oder wenn die Bürste liegt sehr schnell. Zudem ist die Bürste wasserfest und kann dadurch auch unter der Dusche verwendet werden.
Aus hygienischen Gründen sollten die Aufsätze alle drei Monate gewechselt werden. Ein Aufsatz kostet zwischen 9,99€ (normale Haut) und 16,99€ (Peeling).

Meine Erfahrungen mit der Philips Visapure

Die Bürste liegt sehr angenehm in der Hand und fühlt sich zudem auch sehr hochwertig an. Auch das gesamte Zubehör ist sehr durchdacht. Alles fügt sich wunderbar zusammen und ist toll verarbeitet. So ist die Ladestation (hier ohne Kabel angebildet) gleichzeitig auch als Halterung zum Trocknen der Bürste konzipiert. Durch spezielle Lücken im Design kann Wasser ablaufen und verdunsten während die Bürste stabil in der Halterung steht und gegebenen Falls auch auflädt (siehe Bild weiter unten).
20160430_172538b

Ich verwende die Visapure immer abends um mein Gesicht gründlich vom Makeup zu reinigen. Durch die Vibration ist die Anwendung aber gleichzeitig eine wahnsinnig entspannende Massage, die besonders nach einem langen Arbeitstag richtig gut tut. Anfangs habe ich die Bürste auch morgens verwendet, musste aber feststellen, dass dies für meine sehr trockene Haut zu viel ist und teilweise meine Problemstellen noch mehr austrocknet. Ich würde bei trockener Haut die Anwendung nur einmal am Tag empfehlen, kann mir aber gut vorstellen, dass normale oder ölige Haut super zweimal täglich damit gereinigt werden kann. Hier muss man einfach ausprobieren was einem selbst gut tut.

Ich starte abends damit, dass ich mein Augenmakeup mit normalem Entferner abnehme, denn die Augenpartie kann nicht mit der Bürste gereinigt werden. Anschließend befeuchte ich mein Gesicht und die Bürste und gebe eine minimini kleine Menge von einem Reinigungsmousse auf die Bürste (ich verwende gerne Biotherm Biosource oder Shiseido Ibuki). Und dann geht es schon los. Ich setze die Bürste auf mein Gesicht und schalte sie ein. Jetzt macht die Bürste eigentlich alles alleine. Ich fahre nur ganz leicht in kreisenden Bewegungen über mein Gesicht, denn Druck ist überhaupt nicht nötig. Übrigens reicht mir die erste der beiden Geschwindigkeitsstufen absolut aus. Schön ist auch der integrierte Timer, denn nach 20 Sekunden erfolgt ein kurzer Rhythmuswechsel. Dann wechsele ich von der einen Wange zu anderen und anschließend zur Stirn. Nach einer Minute schaltet sich die Visapure ab. Dann ist das ganze Gesicht gereinigt. Jetzt spüle ich die Bürste kurz aus – freue mich über die ganzen Makeup Reste, die ich nun wunderbar in den weißen Borstenfäden sehen und entfernen kann – und stelle sie auf die Ladestadtion. Diese muss man übrigens so selten Verwenden, dass mein Kabel immer im Schrank versteckt ist. Allerdings trocknet die Bürste in der Ladestation ganz wunderbar, denn diese ist so konzipiert, dass Wasser ablaufen und die Luft gut zirkulieren kann.

20160430_172604b
20160430_172818b

Nach der Anwendung ist meine Haut super schön weich und fühlt sich einfach gut an. Ich brauche übrigens gefühlt auch weniger Gesichtscreme, denn meine Haut nimmt diese besser auf. Kleine Schüppchen sind gelöst ohne viel zu rubbeln. Meine Neurodermitis-Stellen habe ich deutlich seltener (je nach Streßlevel im Alltag). Wenn sie da sind reinige ich hier auch gerne mal um die trockenen Schuppen zu entfernen. Etwas vorsichtig sollte man aber sein um die irritierte und sensible Haut nicht noch mehr zu reizen. Schön ist aber, dass man nach dem Abtragen der Schuppen auch diese Stellen deutlich effizienter pflegen kann und so die Abklingzeit verringert werden kann.
Auch die Pickel, von denen ich oben gesprochen habe haben der Visapure nichts entgegenzusetzen. Durch die porentiefe Reinigung heilen sie schneller ab und verschwinden innerhalb weniger Tage ohne ein zusätzliches Anti-Pickel Produkt anzuwenden. Die Pickelmale, die mich besonders an den Wangen schon monatelang begleiten verblassen durch die Stimulation der Haut ebenfalls schneller.
Ich verwende die Bürste jetzt mehrere Monate lang und kann nur sagen es lohnt sich total. Meine Haut ist glatter, ebenmäßiger und insgesamt lebendiger geworden, Ich bin echt total begeistert.

Fazit

Kann ich jedem, der seiner Haut etwas gutes tun möchte nur empfehlen! Die Bürsten gibt es auf viele Hautzustände angepasst.

Transparenz: Alles selber gekauft.

Weiter Lesen

Was kann das Wimpernserum von Balea?

Wer möchte das nicht? Traumhaft lange, geschwungene Wimpern – und das ohne jeden Tag viel Zeit mit mehreren Schichten Mascara zu verbringen.

Eine Möglichkeit biete seit Herbst 2015 das Wimpernserum von Balea. Es verspricht längere und dichter wirkende Wimpern innerhalb von 6-8 Wochen. Ausschlaggebend sind hier die Wirkstoffe Allatoin und Biontin. Für einen unschlagbaren Preis von 4,95€ für 4,5ml konnte ich nicht nein sagen und habe mich in den Test gestürzt.

balea wimpernserum
Quelle: www.dm.de

Inhaltsstoffe:

AQUA, ACRYLATES_C10_30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER, BENZYL ALCOHOL, GLYCERIN SODIUM LACTATE, SODIUM HYDROXIDE, ALLANTOIN, CAPRYLYL GLYCOL, BIOTIN, DEHYDROACETIC ACID, BENZOIC ACID, SORBIC ACID, 1, 2_HEXANEDIOL, MYRISTOYL PENTAPEPTIDE_17, SODIUM BENZOATE.
www.dm.de

Anwendung:

Balea empfiehlt das Serum morgens und abends auf die gereinigten Wimpern wie einen Eyeliner aufzutragen. Dies gelingt mit dem feinen Pinsel des Serums ziemlich einfach. Allerdings ist das Gefühl alles andere als berauschend. Die ersten paar Tage brennt mein Wimpernkranz extrem und ich wache morgens mit dicken Augen auf. Das hatte ich mir verträglicher vorgestellt! Auf was genau meine Haut reagiert kann ich nicht sagen – laut Codecheck sind die Inhaltsstoffe okay. Ich habe aber durchgezogen und die Situation hat sich normalisiert. Mittlerweile merke ich gar nichts mehr vom Auftrag. So wie ich es mir eigentlich von Anfang an versprochen hatte.

balea teint perfektion wimpernserum

Ergebnis:

An dieser Stelle würde ich euch gerne einen vorher/nachher Vergleich zeigen… aber es würde nicht helfen. Man sieht absolut keinen Unterschied. Nach mehreren Monaten Anwendung sehen meine Wimpern haargenau so aus wie vor der Anwendung des Balea-Wimpernserums. Sie wirken weder länger noch dichter. Und das obwohl ich mich wirklich an die Anwendungshinweise gehalten habe. Eventuell sind sie etwas stabiler geworden, aber das würde ich nicht beschwören wollen.

Fazit:

Das Balea Wimpernserum ist günstig. Zu Beginn der Anwendung hatte ich ein starkes Brennen am Lidrand, und das auch noch ohne die versprochene Veränderung meiner Wimpern.

Wer wirklich etwas an seinen Wimpern verändern möchte sollte wohl auf ein anderes Wimpernserum zurückgreifen. Ich werde es wohl mal mit Revitalash probieren. Das Balea Produkt hat mich überhaupt nicht überzeugt und bekommt daher von mir keine Empfehlung!

Weiter Lesen

Aufgebraucht im April 2016

aufgebraucht, empties, emptys, fa, seife, duschdas, badeschaum, ich fühle mich entspannt, essence eyeliner, annayake mascara, rival de loop age performance serum, biotherm biosource reinigungsschaum, demakeup

Einige Produkte sind leer geworden und verlassen meine Sammlung. Teilweise haben sie mich überzeugt und ich trauere ihnen etwas hinterher. Bei anderen war ich aber auch froh als sie aufgebraucht waren. Welche das sind zeige ich euch jetzt.

Dusch Das Bad – Ich fühle mich entspannt für die Nacht
Dieser Badeschaum roch in der Flasche sehr vielversprechend – wenn ich auch den versprochenen Jasmin und die Kamille nicht wirklich ausmachen kann. In der Wanne entstand weder ein toller Schaum noch habe ich etwas vom versprochenen beruhigenden Duft bemerken können. So naja also. Kaufe ich nicht nochmal.

Fa Cremeseife – Luxurious Moments
Ich weiß nicht ob Handseife wirklich interessant ist, aber diese war ganz okay. Hat nett gerochen und die Hände sauber gemacht. Das einzige was etwas gestört hat waren die lila Seifenreste die ab und zu im Waschbecken geklebt haben.

aufgebraucht, empties, emptys, fa, seife, duschdas, badeschaum, ich fühle mich entspannt, essence eyeliner, annayake mascara, rival de loop age performance serum, biotherm biosource reinigungsschaum, demakeup
Demak Up Reinigungstücher – Expert (für alle Hauttypen)*
Diese Reinigungstücher habe ich mal zum testen bekommen und hätte sie mir wohl von selber auch nicht gekauft. Sie haben das Makeup ganz gut entfernt, aber irgendwie ein komisches schmieriges Hautgefühl hinterlassen sodass ich anschließend direkt mein Gesicht waschen musste. Da ich aber Reinigungstücher im Allgemeinen nicht mag, hatten diese es bei mir eh schwer. Kaufe ich mir jedenfalls nicht wieder. Fühle mich damit einfach nicht sauber.

Biotherm Reinigungsschaum – Biosource (dry skin)
Diese 20ml Luxusprobe habe ich mit meiner Visapure Reinigungsbürste benutzt und bin damit ca. 4! Monate ausgekommen. Das alleine ist schon mal Wahnsinn. Noch dazu war der Schaum klasse. Er hat meine Haut zuverlässig gereinigt und die dazu auch noch wunderbar zart gemacht. Bei meiner super trockenen Haut habe ich nach der Reinigung oft ein spannendes und ziehendes Gefühl – hier war das nicht der Fall. Ich bin begeistert und möchte den Biosource Schaum jetzt unbedingt wieder haben. Definitiver Nachkaufkandidat!

aufgebraucht, empties, emptys, fa, seife, duschdas, badeschaum, ich fühle mich entspannt, essence eyeliner, annayake mascara, rival de loop age performance serum, biotherm biosource reinigungsschaum, demakeup
Rival de Loop – Age Performance Intensiv Serum
Dieses Serum habe ich euch schon mal gezeigt. Ich mag es trotz der komischen gelartigen Konsistenz gerne. Es spendet schön Feuchtigkeit. Der einizige Minuspunkt ist, dass es wirklich total schnell leer geht. Muss ich nicht nachkaufen, da ich noch eins im Vorrat habe 😉

Annayake – verlängernde Mascara
Diese Mascara habe ich geschenkt bekommen und freue mich immer noch total darüber. Sie sieht total unscheinbar aus und wäre mir nie aufgefallen, aber sie zaubert ein tolles Ergebnis. Die Wimpern werden total gut verlängert und nach oben gebogen und das ohne irgendwelche Krümel unter dem Auge im Laufe des Tages. Wenn ich es etwas dramatischer wollte habe ich anschließend ab und zu noch eine Volumen-Mascara drüber gegeben, das wäre aber eigentlich nicht nötig gewesen. Guter Job Annayake!

Essence – Eyeliner Pen (extra longlasting)
Naja so wirklich konnte mich der Eyeliner nicht überzeigen. Anfangs war die Spitze noch toll, aber mit der Zeit wurde sie immer weicher und labberiger. Von dem ‚extra longlasting‘ habe ich auch nichts bemerken können. Bei leicht tränenden Augen ist im Außenwinkel alles verschmiert. Ich bin nicht überzeugt und kann keine Empfehlung aussprechen.

aufgebraucht, empties, emptys, fa, seife, duschdas, badeschaum, ich fühle mich entspannt, essence eyeliner, annayake mascara, rival de loop age performance serum, biotherm biosource reinigungsschaum, demakeup

Weiter Lesen

Essie Play Date // Nail of the Day

Könnte es sein, dass es endlich Frühling wird? Ich kann das graue Nieselwetter nicht mehr sehen und freue mich schon so darauf endlich auf dem Balkon die Frühlingssonne zu genießen. Im Garten blühen schon die ersten zarten Blüten und das Vogelgezwitscher wird auch immer fröhlicher.

Passend zum heutigen tollen Sonnenwetter habe ich gleich meine Nägel im frühlingshaften Flieder-Lila lackiert und zeige euch heute auf meinen (leider im Moment super kurzen) Nägeln den Lack 102 Play Date von Essie. Die Farbe war bereits in mehreren Limited Editions erhältlich und schaffte es dieses Jahr in die Osterkollektion.
Flasche

Durch den schön breiten Pinsel lassen sich die Essie-Lacke wunderbar lackieren. Die Farbe Playdate deckt in zwei Schichten. Mit Unterlack (Essie) und Überlack (Quickdry von Artdeko) hat der Lack bei mir entspannt sechs Tage gehalten. Kann ich euch echt empfehlen!

Weiter Lesen
1 2 3 12